Praktikant*in für Team Waitz in Brüssel gesucht

Dein Profil

  • Du interessierst dich für Europapolitik und brennst für eine gerechtere Welt?
  • Du wolltest immer schon mal einen Einblick in „die EU“ erhalten?
  • Du willst mal eine Weile im Ausland leben?
  • Du bist zwischen 18 und 28 Jahre alt?
  • Und du willst mit uns Europapolitik gestalten und verändern.

Dann bewirb dich bei uns für ein sechsmonatiges Praktikum in Brüssel (September 2020 – Februar 2021). Das genaue Anfangs- und Enddatum legen wir gemeinsam fest.

Deine Aufgaben

Unterstützung in der täglichen Ausschussarbeit, insbesondere im:

  • Petitionsausschuss (PETI)
  • Ausschuss für Auswärtige Angelegenheiten (AFET)
  • Ausschuss für Landwirtschaft (AGRI)

Wie stark du dich in welchem Ausschuss einbringen kannst/möchtest, hängt auch von deinem Hintergrund und deinen Interessen ab

Unterstützung bei

  • der Recherche für Bürger*innenanfragen
  • der Büroorganisation und Reiseplanung
  • der Social Media Arbeit
  • Veranstaltungen und Konferenzen (sowohl online als auch im echten Leben)

Unser Angebot

  • Erste Einblicke und Erfahrungen in den EU-Institutionen
  • Die Möglichkeit zur politischen Betätigung, unter anderem die Mitarbeit an Kampagnen und Umsetzung deiner politischen und kreativen Ideen
  • Zusammenarbeit mit einem engagierten, jungen und wertschätzenden Team in Wien und Brüssel
  • Teilnahme an einer Plenarwoche in Straßburg, sofern das reguläre Plenum dort wieder abgehalten werden kann
  • 1200 Euro Brutto für 38,5 h/Woche

Interesse?

Dann sende uns bis 7. Juli 10:00 (MEZ) deinen Lebenslauf und ein Motivationsschreiben an thomas.waitz[at]ep.europa.eu mit dem Betreff „Praktikumsbewerbung 2020“. Wir bitten dich, deinen Lebenslauf und dein Motivationsschreiben in einer .pdf Datei von maximal drei Seiten zu schicken. Die Bewerbungsgespräche werden ab 9. Juli online stattfinden.

Reise und Unterkunft müssen selbst organisiert und getragen werden. Reisekosten für eine einmalige An- und Abreise aus Österreich oder einem anderen EU-Land per Zug können übernommen werden (max. 200Euro). Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Frauen, Transpersonen, Interpersonen, non-binary Personen, behinderten Menschen und/oder Menschen mit Migrationsgeschichte/Rassismuserfahrung. Menschen aus marginalisierten Gruppen werden bei gleicher Qualifikation vorgereiht. ​

Zur ganzen Ausschreibung